Alarmzeichen einer Beziehungskrise


Alarmzeichen einer Beziehungskrise


Streitereien gibt es in jeder Beziehung und sie sind auch ganz normal. Wenn sich zwei Menschen auf eine Partnerschaft einlassen, ist das auch immer mit Kompromissen verbunden, manchmal mit einem Gefühl, sich behaupten zu müssen und sein Revier abzustecken. Es solle jedoch kein Machtkampf sein, in dem die Angst auftaucht unterzugehen. Einige Alarmzeichen deuten jedoch auf ernsthafte Probleme in der Partnerschaft hin und diese sollten unbedingt ernst genommen werden. Je früher diese erkannt werden, desto höher stehen die Chancen, die Beziehung noch zu retten.

  • Fühlen Sie sich überfordert und können mit Ihrem Partner nicht darüber sprechen?
  • Haben Sie das Gefühl, mehr in die Beziehung zu investieren als Sie zurückbekommen?
  • Haben sich plötzlich neue Interessen entwickelt, die nur noch alleine ohne Partner*in ausgeübt werden wollen?
  • Gibt es Außenbeziehungen?
  • Verlieben Sie sich ständig in Andere?
  • Haben Sie das Gefühl, überfordert zu sein?
  • Fühlen Sie sich zu wenig respektiert und geliebt?
  • Haben Sie das Gefühl, dass ein starkes Ungleichgewicht in der Partnerschaft herrscht?
  • Haben Sie bemerkt, dass Sie Themen der Partnerschaft in die Öffentlichkeit getragen werden und sich darüber lustig gemacht wird?
  • Mangelt es an Respekt oder lassen Sie sich oder Ihre Partner*in gehen?
  • Haben Sie das Gefühl, dass in der Partnerschaft zu sehr geklammert wird und keine Luft mehr zu bekommen?
  • Haben Sie das Gefühl, in Ihrer Beziehung emotional erpresst zu werden, damit etwas erreicht wird, was Sie nicht wollen?
  • Wird Ihnen in Ihrer Beziehung vorgeworfen egoistisch zu sein, um Ihnen Schuldgefühle zu machen?
  • Halten Sie sich beide in Ihrer Beziehung an vereinbarte Rituale?
  • Gibt es noch ein sexuelles Interesse?

Oft beginnen Schwierigkeiten mit fehlender Kommunikation oder einer herablassenden Art, die sich entweder im lächerlich machen des eigentlich geliebten Menschen oder einer starken Ignoranz sichtbar machen.
Alle diese Anzeichen sollten ernst genommen werden. Ist es in einer Partnerschaft nicht mehr möglich, miteinander zu sprechen und offen zu den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen zu stehen, sollten Sie das als ernstzunehmende Anzeichen für eine Gefährdung Ihrer Beziehung sehen. Je früher Sie sich damit beschäftigen, desto besser stehen Ihre Chancen, Ihre Beziehung retten zu können.


WORKSHOPS ZUM THEMA BEZIEHUNG

Beziehungsworkshop für Menschen in einer Beziehung: Wie führe ich eine glückliche Partnerschaft?

Dieser Workshop richtet sich an Paare und an Menschen in einer Beziehung, die ohne Partner oder Partnerin kommen möchten.

Beziehungsworkshop für Singles : Dating myself gemeinsam mit anderen Single vs. Beziehung? Wieso bin ich Single? Wie komme ich zu einer glücklichen Beziehung und was ist das überhaupt?

Fortbildung für Psychotherapeut*innen: Die Heilige und die Hure - Zur Dualität und Ambivalenz von Beziehungen

Dieser Workshop richtet sich ausschließlich an Psychotherapeuten, Psychotherapeuten unter Supervision und Psychologen. Eingetragene Psychotherapeuten erhalten bei Teilnahme 17 Fortbildungspunkte.

weiterführende Literatur
Inhaltsübersicht
  • WAS SIND DIE ZUTATEN EINER GUTEN BEZIEHUNG?
  • Beziehungskrisen durch Paarworkshop in Wien rechtzeitig bewältigen: Ich verstehe meinen Partner nicht mehr: Männerlogik verstehen
  • Beziehungskrisen durch Paarseminare in Wien von Beziehungsstreit unterscheiden lernen: Sind wir wirklich in einer Krise? Ich sehe das anders, als mein Partner / meine Partnerin
  • Beziehungskrisen durch Paarworkshop in Wien durcharbeiten: Es hat sich alles verändert.
  • Beziehungskrisen durch Workshop für Paare in Wien durcharbeiten: Diese Unordnung macht mich verrückt
  • Beziehungskrisen durch Paarcoaching in Wien bearbeiten: Am Anfang war alles anders