Haben wir Beziehungsprobleme? Sind unsere Beziehungsprobleme zu lösen?

Habe ich ein Beziehungsproblem oder nicht? So einfach diese Frage auch klingen mag, die Beantwortung fällt manchmal gar nicht leicht. Sei es aus Gewohnheit, Angst vor Veränderung oder einer Scheu davor, sich den wirklichen Problemen anzunehmen. Manchmal überwiegt auch die Hoffnung, alles werde sich schon wieder auflösen, zum Guten wenden. Wir verschließen die Augen, warten auf Besserung und gehen den Beziehungsproblemen so gut wie möglich aus dem Weg. Wohl wissend, dass es sinnvoll wäre genauer hinzusehen, denn wer es schafft, Schwierigkeiten zu Beginn anzusprechen und konstruktive Wege sucht, hat die besten Chancen auf eine zufriedene und erfüllte Partnerschaft.
Folgende Fragen können Ihnen helfen herauszufinden, ob es in Ihrer Beziehung ernsthafte Schwierigkeiten gibt.

  • Können Sie in ausreichendem Maß mit Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin sprechen?
  • Hören Sie ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin zu und er:sie Ihnen?
  • Interessieren Sie sich für seine:ihre Probleme und erzählen ihm:ihr gerne von ihrem Alltag?
  • Haben Sie das Gefühl, mit Ihren Problemen alleine zu sein?
  • Fühlen Sie sich von Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin genügend angenommen und unterstützt?
  • Herrscht in Ihrer Beziehung ein liebevoller und wertschätzender Umgang?
  • Fühlen Sie sich von Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin ausreichend verstanden?
  • Hat sich einer der Partner:innen zurückgezogen?
  • Haben Sie ein intaktes Sexualleben?
  • Streiten Sie viel ohne sich danach wieder zu versöhnen?

Wenn körperliche Nähe nur noch zur Mühsal wird oder ständig der Wunsch nach Außenbeziehungen dominiert oder wenn Streitereien zum Alltag gehören und Ihre Partnerschaft Ihnen kein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit vermitteln kann, dann sollten Sie das ernst nehmen. Zu einer funktionierenden Partnerschaft gehören neben einem liebevollen Umgang und gegenseitigem Respekt auch gemeinsame Interessen und Ziele sowie der Wunsch, auf den jeweils anderen eingehen zu können und gleichzeitig verstanden zu werden. Sind Vorstellungen zu unterschiedlich oder haben sich stark verändert, deutet das ebenfalls auf Schwierigkeiten hin, die nicht einfach übergangen werden sollten. Nehmen Sie Ihre Beziehungsprobleme ernst und sprechen Sie mit Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin darüber, denn schweigen löst mit Sicherheit nichts.

WORKSHOPS ZUM THEMA BEZIEHUNG

Singles-Workshop: Dating yourself and getting together in Gegenwart der gemeinsamen Anderen.

Paar-Workshop: Beziehungsworkshop für Menschen in einer Beziehung. Beziehung, Partnerschaft & Liebesleben

Dieser Workshop richtet sich an Paare und an Menschen in einer Beziehung, die ohne Partner oder Partnerin kommen möchten.

Fortbildung - Gesundheitsberufe: Die Heilige und die Hure - Zur Dualität und Ambivalenz von Beziehungen

Dieser Workshop richtet sich ausschließlich an Psychotherapeut*innen, Psycholog:innen, Ärzt:innen und Menschen in Gesundheits- und Sozialberufen. Eingetragene Psychotherapeut:innen erhalten bei Teilnahme 17 Fortbildungspunkte.

weiterführende Literatur

Warenkorb

Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.