Phasen einer Beziehung


Jede Beziehung unterliegt gewissen Phasen die in allen Partnerschaften auftreten, sich jedoch in Dauer und Intensität unterscheiden.

  • Verliebtheit: Die erste Phase ist eine Zeit der Verliebtheit und Verklärung. Wir sehen den:die Partner:in als Ideal und möchten jede Minute unserer Zeit mit ihm:ihr verbringen. Unsere Hormone spielen verrückt, das Leben scheint nicht mehr real zu sein. Dieser Zustand lässt sich nicht auf lange Dauer aufrechterhalten. Leider und zum Glück. Aber vielleicht gelingt es, sie in manchen Momenten wieder zu beleben und sich an dieses Glück zurück zu erinnern und auch für eine gewisse Zeit wieder erleben zu können.
  • Ernüchterung: Nach der Phase der Verliebtheit sind wir irgendwann wieder mit der Realität konfrontiert und beginnen, ein realistischeres Bild des Partners bzw. der Partnerin zu entwickeln. Wir erkennen Schwächen und Eigenschaften, die wir zuvor nicht wahrgenommen haben und müssen uns die Frage stellen, ob wir diese:n Partner:in, so wie er:sie ist, noch immer haben wollen.
  • Machtkampf: Haben wir uns für eine Fortsetzung dieser Partnerschaft entschieden, beginnen nun unweigerlich Machtkämpfe, in denen die jeweiligen Partner:innen versuchen, den Anderen bzw. die Andere an die eigenen Vorstellungen anzupassen. Manchmal überwiegt das Gefühl, sich nicht behaupten zu können und neben dem Partner bzw. der Partnerin unterzugehen. Dies kann zu erbitterten Kämpfen führen und nicht selten zur Trennung. Kommunikation und Kompromissbereitschaft sind die wichtigsten Voraussetzungen für eine positive Weiterführung der Partnerschaft.
  • Versöhnung: Ist es gelungen, bis zu dieser Phase vorzudringen, haben es beide Partner:innen geschafft, sich gegenseitig zu respektieren und so anzunehmen wie sie sind. Sie haben einen Weg zueinander gefunden, auf dem Sie eigene Vorstellungen genauso wie die Vorstellungen des Partners bzw. der Partnerin verbinden können ohne den Anderen zu bezwingen oder zu bevormunden. Die Verliebtheit hat einer tiefen Liebe Platz gemacht und verbindet beide Partner:innen mit einer innigen Vertrautheit.

WORKSHOPS ZUM THEMA BEZIEHUNG

Beziehungsworkshop für Menschen in einer Beziehung: Beziehung, Partnerschaft?

Dieser Workshop richtet sich an Paare und an Menschen in einer Beziehung, die ohne Partner oder Partnerin kommen möchten.

Beziehungsworkshop für Singles: Dating myself in Gegenwart von gleichgesinnten Anderen. Wieso bin ich Single und was kann ich dagegen tun?

Fortbildung für Psychotherapeut*innen: Die Heilige und die Hure - Zur Dualität und Ambivalenz von Beziehungen

Dieser Workshop richtet sich ausschließlich an Psychotherapeut:innen, Psychotherapeut:innen unter Supervision und Psycholog:innen. Eingetragene Psychotherapeut:innen erhalten bei Teilnahme 17 Fortbildungspunkte.

weiterführende Literatur
Inhaltsübersicht
  • WIE KANN ICH MEINEM PARTNER VERZEIHEN?
  • Beziehungsphasen durch Beziehungsworkshop in Wien besser verstehen: Wie verstehe ich mein Gegenüber während der Kennenlernphase besser? Männer verstehen - Frauen verstehen
  • Phasen der Beziehung durch Workshop für Paare in Wien erkennen: Gibt es Beziehungstipps? Worauf sollen wir in einer Beziehung achten?
  • Phasen einer Beziehung durch Beziehungscoaching in Wien verstehen: Gibt es Phasen der Einsamkeit in der Beziehung und wie kann man sie bewältigen?
  • Phasen des Familienstreits in Beziehungen durch Beziehungsseminar in Wien bewältigen: Seine Familie...! Ihre Familie...!
  • Phasen der langweiligen Routine in Beziehungen durch Paarworkshops in Wien durchbrechen: Was tun mit langweiliger Beziehung?

Warenkorb

Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.